Brandevoort – Block 18 ‚Pioners van Reduit‘ Alle Projekte

  • Ort

    Brandevoort, Helmond

  • Leistungen

    Architektonischer Entwurf

  • Programm

    Wohnen

  • Auftraggeber

    Kalliste

Block 18 liegt am Hertogsveld, einem aus einem bestehenden Wäldchen hervorgegangenen baumbestandenen Platz im westlichen Bereich der Veste von Brandevoort.

Zu dieser öffentlichen Grünfläche weisen geräumige Stadtreihenhäuser mit vier Etagen. Um den Straßenraum vom ruhenden Verkehr freizuhalten, befinden sich im hinteren Erdgeschossbereich Parkgaragen unter dem eigenen Haus. Auf den Garagendächern wurden Terrassen angelegt, hinter denen sich zusätzlich für innerstädtische Verhältnisse großzügige Gärten erstrecken. An den Seitenstraßen befinden sich überwiegend Stadthäuser mit zwei Vollgeschossen, die an den Ecken auf bis zu vier Geschosse anwachsen. Details aus Natursteinelementen verleihen den unterschiedlichen Backsteinfassaden eine besonders hochwertige Qualität.

Auf Initiative des Entwicklers Kalliste waren 2007 an der Vorentwurfsphase von Block 18 Studenten der University of Notre Dame School of Architecture (Rom) beteiligt. Im Rahmen eines von Krier · Kohl Architekten betreuten Werkstatt-Verfahrens entwickelten die Studenten von Gastprofessor Ettore Mazzola handgezeichnete Entwürfe für die einzelnen Hauseinheiten. Diese Vorentwürfe bildeten den Ausgangspunkt für die weitere Entwurfsplanung.

weitere Informationen:
Ettore Maria Mazzola: Il progetto degli Studenti della University off Notre Dame per Brandevoort, Simmetria, Rivista n.18 – Febbraio 2013.
English translation by Thien-An Nguyen-Vu (www.simmetria.org).