Wettbewerb DAG | Duisburg Areal Güterbahnhof – Bürgerbeteiligung

Der Beitrag zum städtebaulichen Wettbewerb „Am Alten Güterbahnhof“ in Duisburg wurde weiter ausgearbeitet und präzisiert. Dieses Stadtquartier konzipieren CKSA in kongenialer Zusammenarbeit mit FUGMANN JANOTTA PARTNER Landschaftsarchitekten. Unterstützt wir das Team CKSA von ALB – Akustiklabor BerlinSTADT + VERKEHR und BuroHappold. #wirkönnenstadtquartier

Bis zum 8. März lief die Online-Bürgerbeteiligung:

Hier können Sie unseren Beitrag im Detail ansehen und auch bewerten:
Wettbewerbsbeitrag CKSA – Duisburger Dünen
Hier finden Sie weitere Informationen zum 4. Meilenstein des Wettbewerbs – und alle Entwürfe im Überblick:
Alle Beiträge aus Phase 2 Wettbewerb DAG

Die Abstimmung aus dem Online-Voting wird der Jury in ihrer Sitzung im März mitgeteilt. Diese wird dann eine Entscheidung treffen, in die auch die Bürgerbeteiligung einfließt.

Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs liegt zentral in der Duisburger Innenstadt, südlich des Hauptbahnhofs. Die Fläche hat eine bewegte Geschichte, die GEBAG möchte das Gelände nun in eine neue Zukunft führen. Das Areal soll nach jahrzehntelanger Diskussion über Sondernutzungen, insbesondere in Bezug auf großflächigem Handel, sowie der Tragödie rund um die Loveparade im Jahr 2010 zum stadtintegrierten und gemischt genutzten Zukunfts-Stadtquartier entwickelt werden. Einen Schwerpunkt werden neue Arbeitsplätze, wie etwa Büros und Dienstleistungen, Innovations- und Forschungssegmente, urbane Produktionsstätten und Co-Working-Angebote bilden können.