Stadsbleek Alle Projekte

  • Ort

    Oldenzaal | Niederlande

  • Leistungen

    Masterplan, Hochbauplanung von ursprünglich 178, jetzt ca. 130 Wohneinheiten

  • Auftraggeber

    Trebbe Bouw, Gemeente Oldenzaal, Woonmaatschappij WBO

  • Co-Autoren

    Mulleners & Mulleners, Christina Kautz Landschaftsarchitektur

  • Zeitraum

    2003 - heute

In Oldenzaal entstehen in zentraler Lage 130 Wohneinheiten.

Im Auftrag von WBO Oldenzaal und Trebbe Bouw erfolgte eine Restrukturierung des am Rande des historischen Stadtkerns von Oldenzaal gelegenen Stadsbleek. Drei kleine Straßen, die in einen zentralen Platz münden, unterteilen das bügeleisenförmige, 1,7 ha große Grundstück in drei Blöcke mit insgesamt rund 180 geplanten Wohneinheiten, von denen in der ersten Phase 88 realisiert wurden. Während die Ränder des neuen Quartiers durch Appartementhäuser gebildet werden, entstehen im Inneren Reihenhäuser. Die von parkenden Autos freigehaltenen, an eine mittelalterliche Wegestruktur erinnernden internen Gassen lassen eine bewohnerfreundliche, intime Wohnwelt entstehen. Die Wohnungen im östlichen Teil des Gebietes gruppieren sich um einen kleinen Stadtpark, den “Prinsentuin”.

Die zweite Phase wurde krisenbedingt mehr als 10 Jahre später entwickelt. Dabei wurde die Zahl der Wohneinheiten auf insgesamt ca. 130 reduziert und das Büro Mulleners&Mulleners als Co-Planer hinzugezogen.
Anstelle von Geschosswohnungsbau werden im neuen Plan nur Einfamilienhäuser realisiert.  Im Norden schließen sich hohe Stadthäuser an die Architektur von Phase 1 an, und auch die anderen Außenseiten des Gebiets werden nach Entwürfen von CKSA  ergänzt. Im Blockinneren bilden dagegen die weißen Reihenhäuser von Mulleners&Mulleners ein Ensemble an drei schmalen Straßen und um einen intimen Platz. Durch eine Teilunterkellerung mit einer Tiefgarage kann dieses Gebiet so gut wie autofrei bleiben.

Artist impressions: Archivision