Gewerbehöfequartier ‚GoWest‘ Alle Projekte

  • Ort

    Berlin | Deutschland

  • Leistungen

    Masterplan | Städtebauliches Konzept und architektonischer Entwurf bis Bauantrag

  • Programm

    Gewerbehöfe auf dem Gelände einer ehemaligen Zigarettenfabrik

  • Auftraggeber

    DIE WOHNKOMPANIE

  • Zeitraum

    Seit 2016

Auf dem Gelände der alten Reemtsma-Zigarettenfabrik in Berlin-Schmargendorf soll der Duft der großen weiten Welt einziehen. Der Masterplan für Berlins größtes Gewerbehöfequartier stammt von Christoph Kohl Architekten CKSA.

 

Der Potsdamer Platz ist weltbekannt, doch bald könnten alle nach Schmargendorf blicken. Auf dem Gelände der ehemaligen Reemtsma-Zigarettenfabrik soll im Südwesten Berlins ein Gewerbehöfequartier entstehen – größer als der Potsdamer Platz.

Auf dem Gelände der alten Reemtsma-Zigarettenfabrik in Schmargendorf soll der Duft der großen weiten Welt einziehen. Die Pläne für das neue Quartier unter dem Label „GoWest“ stellte Stephan Allner, Geschäftsführer von „Die Wohnkompanie“, ein Tochterunternehmen der Zech-Group Bremen, am 19. Dezember im Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf vor.

Auf dem Areal der alten Tabakfabrik Reemtsma soll ein Gründerzentrum entstehen. Herzstück der Planung ist ein Quartiers-Platz. Hier sollen Läden und Gastronomie, aber auch ein Lichtspielhaus, ein Theater sowie einige Läden des täglichen Bedarfs Platz finden. Ein bis zwei Hotels soll es auch geben. Auf dem Platz können Märkte abgehalten werden. Der Masterplan für das Gewerbehöfequartier stammt von Christoph Kohl Stadtplaner Architekten CKSA.