Gewerbehöfe GoWest Alle Projekte

  • Ort

    Berlin | Deutschland

  • Leistungen

    Masterplan | Städtebauliches Konzept und architektonischer Entwurf bis Bauantrag

  • Programm

    Gewerbehöfe auf dem Gelände einer ehemaligen Zigarettenfabrik [7,4ha]

  • Auftraggeber

    DIE WOHNKOMPANIE

  • Team

    Christoph Kohl, Christian Jörder, Sara King, Srdjan Mandic, Patrick Pagel

  • Zeitraum

    Seit 2016

Auf dem Gelände der alten Reemtsma-Zigarettenfabrik in Berlin-Schmargendorf soll der Duft der großen weiten Welt einziehen. Der Masterplan für Berlins größtes Gewerbehöfequartier stammt von CKSA | Christoph Kohl Stadtplaner Architekten.

Der Potsdamer Platz ist weltbekannt, doch bald könnten alle nach Schmargendorf blicken. Auf dem Gelände der ehemaligen Reemtsma-Zigarettenfabrik soll im Südwesten Berlins ein Gewerbehöfequartier entstehen – größer als der Potsdamer Platz.

Auf dem Gelände der alten Reemtsma-Zigarettenfabrik in Schmargendorf soll der Duft der großen weiten Welt einziehen. Die Pläne für das neue Quartier unter dem Label „GoWest“ stellte Stephan Allner, Geschäftsführer von DIE WOHNKOMPANIE, ein Tochterunternehmen der Zech-Group Bremen, am 19. Dezember 2018 im Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf vor.

Auf dem Areal der alten Tabakfabrik Reemtsma soll ein Gründerzentrum entstehen. Herzstück der Planung ist ein Quartiersplatz. Hier sollen Läden und Gastronomie, aber auch ein Lichtspielhaus, ein Theater sowie einige Läden des täglichen Bedarfs Platz finden. Ein bis zwei Hotels soll es auch geben. Auf dem Platz können Märkte abgehalten werden.

„Kreativität und Produktivität brauchen ein dynamisches und urbanes Umfeld, in dem Rückzug und Geborgenheit zum einen, sowie Austausch und Kommunikation zum anderen gleichermaßen geboten werden. Die Gebraucher stehen im Vordergrund. Die Architektur ist ihre Kulisse und bestenfalls deren Podium. Das Treiben dessen was die Menschen bewegt um im Gewerbequartier GoWest ihren Geschäften nachzugehen ist das Barometer, an dem sich der Erfolg des Konzeptes Gewerbehöfe GoWest ablesen lassen wird.“   Christoph Kohl

Seit 2016 sind CKSA | Christoph Kohl Stadtplaner Architekten bei diesem Projekt verantwortlich für den Städtebaulichen Masterplan, die Bauantragsplanung, das Gestaltungskonzept, die Betreuung des Fassadenwettbewerbs und die allgemeine künstlerische Oberleitung.

Auszug aus dem Gestaltungshandbuch von CKSA:

 

GoWest Promotion Videoclip, produziert in Zusammenarbeit mit Morean: