Waterfront Alle Projekte

  • Ort

    Dalfsen

  • Leistungen

    Wettbewerb: 1. Preis, Masterplanung, Hochbauplanung

  • Programm

    Wohnen, Einzelhandel, Gewerbe Allgemein

  • Auftraggeber

    OC Waterfront Dalfsen BV, Arnhem (Planoform Vastgoedontwikkeling, Arnhem)

  • Zeitraum

    Seit 2007

Das Zentrum von Dalfsen soll ein neues „Gesicht zum Wasser“ bekommen.

Der städtebauliche Entwurf für die „Waterfront“ setzt die dörfliche Struktur vom nördlich gelegenen Ortskern bis zu einer neuen Uferpromenade an der Vecht fort. Das neue kleinteilige Quartier stellt zahlreiche Sichtbezüge zu markanten historischen Gebäuden Dalfsens her und integriert erhaltenswerte charakteristische Gebäude: Die ehemalige Zichorienfabrik wird als „Haus der Kunst“ und die „weiße Villa“ als Café mit Terrassen am Wasser umgenutzt. Die neue Bebauung aus 54 Einfamilienhäusern, 20 Appartements, Geschäften, öffentliche Einrichtungen und einem Supermarkt schließt architektonisch an die Backsteinbebauung der Umgebung an. Durch den Bau einer Tiefgarage können sowohl die Promenade am Flussufer als auch ein Großteil des Gebiets von ruhendem Autoverkehr frei gehalten werden.